Der Botanische Garten der Villa Taranto am Lago Maggiore

Entdecken Sie den Botanischen Garten der Villa Taranto: die Attraktion des Lago Maggiore schlechthin, 16 Hektar großer Park, in dem Sie einen Traum leben können
Floraler Spaziergang in der Villa Taranto am Lago Maggiore
5
Views
3
Visitors
Scheuring
Top Spot
Monicas Profilbild
Articles edited by Monica
Entdecken Sie den Botanischen Garten der Villa Taranto in Verbania: die florale Attraktion des Lago Maggiore schlechthin, ein 16 Hektar großer Park, in dem Sie einen Traum leben können

Geschichte der Villa Taranto

Die Geschichte der Villa Taranto (VCO) begann mit dem schottischen Kapitän Neil McEacharn, der das Anwesen der Marquise Sant'Elia im Jahr 1931 kaufte. Seine Absicht war es, einen Garten im englischen Stil anzulegen, der an seine Heimat Schottland erinnern sollte. Die grundlegenden Aspekte, die dabei beachtet werden sollten, waren ästhetischer und botanischer Natur. Die Arbeiten wurden 1940 nach mehreren operativen Phasen abgeschlossen. Die botanische Anforderung war die wichtigste, da die verschiedenen Pflanzen geeignete Boden- und Klimabedingungen vorfinden mussten. Der Garten erhielt den Namen Villa Taranto zu Ehren eines Vorfahren: Marschall McDonald, der von Napoleon zum Herzog von Tarent ernannt wurde. Der Wunsch des Hauptmanns war es, sein edles Werk der Zukunft zu schenken, und so beschloss er, das Anwesen dem italienischen Staat zu überlassen. Heute ist das botanische Erbe der Villa Taranto mit seinen 20.000 Pflanzen von besonderem botanischem Wert äußerst vielfältig. Die Gärten wurden 1952 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und sind bis heute von April bis Oktober für Besucher geöffnet. Kapitän Neil Mc Eacharn starb am 18. April 1964. Seine sterblichen Überreste ruhen in einer Kapelle mit Mausoleum, die direkt im Park errichtet wurde. Heute kümmert sich die Behörde für die Botanischen Gärten von Villa Taranto um diesen bezaubernden Ort.

Der Botanische Garten der Villa Taranto

Der Botanische Garten von Villa Taranto (VCO) ist eine der wichtigsten floristischen Attraktionen am Lago Maggiore in Italien. Es handelt sich um einen 16 Hektar großen Park mit 20.000 Pflanzen von besonderem botanischem Wert und 80.000 blühenden Zwiebelgewächsen. 15.000 Beetpflanzen füllen die verschiedenen Beete. Die Gärten der Villa Taranto verwandeln sich je nach Jahreszeit in verschiedene Farben, was die Besucher besonders beeindruckt. Der Eingang zum Park befindet sich gegenüber dem See, und der gesamte Rundgang besteht aus 12 Highlights, angefangen vom Tulpenlabyrinth bis hin zum Blick auf die Villa (Sitz der Präfektur der V.C.O.), das Kapellen-Mausoleum des Kapitäns, die Valletta, die Terrassengärten und den Putti-Brunnen. Von großer Bedeutung ist der sehr detailliert ausgearbeitete Blütenkalender. Einige Beispiele sind hervorgehoben: - Im April blühen 80.000 holländische Tulpen und Tausende von Veilchen, Primeln, Mohnblumen und Maiglöckchen. - Im Mai sind Hunderte von Azaleen zu bewundern und im Juni Tausende von Petunien. - Zwischen Juli und August sind die wahren Stars die Nelumbium Ponds (Lotusblumen). -Zwischen September und Oktober blühen Seerosen, Teepflanzen und Winterkamelien. Darüber hinaus beherbergen die Gärten der Villa Taranto eine wahre Sammlung seltener botanischer Arten wie Victoria Cruziana, Metasequoia Glyptostroboides und Davidia Involucrata. In den Gärten gibt es auch einen Bereich, der als Wellness-Garten bezeichnet wird: eine weitläufige Grünfläche mit bemerkenswert großen Bänken, auf denen man sich ausruhen kann, während man die bezaubernde Aussicht auf die Berge bewundert. In der Nähe des Eingangs befindet sich auch ein Café-Restaurant, in dem man nach dem Besuch eine ruhige Pause einlegen kann. Der Botanische Garten der Villa Taranto ist nichts weniger als eine außergewöhnliche grüne Lunge, in der man einen Traum leben kann.

Höhepunkte des Gartens der Villa Taranto

Der Garten der Villa Taranto verfügt über einige äußerst wichtige Punkte, wie die Eingangsallee, die als "Allee der Koniferen" bekannt ist, weil sie seltene Exemplare von Koniferen aus der ganzen Welt beherbergt. Die Fontana dei Putti ist ein weiterer wichtiger Anziehungspunkt, wo im Frühjahr die Viole Cornuta blühen. Das Dahlie-Labyrinth bezaubert die Besucher mit seinen mehr als 1.700 blühenden Pflanzen. Faszinierend sind auch die Serra Victoria und der Vertikale Garten, in dem die ursprünglich aus Paraguay stammende Victoria Cruziana gezüchtet wird: eine riesige äquatoriale Seerose, deren Samen 1956 in die Villa Taranto gelangten. Das Kapellen-Mausoleum ist das wichtigste Gebäude des Gartens, denn es beherbergt die sterblichen Überreste von Captain Neil McEacharn, dem Schöpfer des Parks. Das Gebäude wurde von Renato Bonazzi entworfen und 1965 erbaut. Es verfügt über mehrfarbige Glasfenster, die Blumen und die Figur des Heiligen Antonius von Padua darstellen, dem die Kapelle gewidmet ist. Die Valletta ist ein weiterer erwähnenswerter Bereich: Sie wurde 1935 künstlich ausgegraben und ist dank der kleinen Brücke, die über sie führt, ein charakteristischer Ort. Die eigentliche Villa Taranto ist ein Gebäude, das 1853 von einem Tessiner Architekten, Augusto Guidini, errichtet wurde und an die Architektur der Normandie erinnert. Sie steht vor einer Rasenfläche im englischen Stil, die von einem Springbrunnen geschmückt wird. Der Kauf des Anwesens erfolgte 1931 dank einer Anzeige in der Zeitung The Times. Seit 1995 ist die Villa Sitz der Präfektur Verbano-Cusio-Ossola und kann nicht besichtigt werden. Schließlich möchten wir noch die Terrassengärten erwähnen, die mit einer Bronzestatue des neapolitanischen Künstlers Vincenzo Gemito geschmückt sind.

Veranstaltungen und Ausstellungen in der Villa Taranto

Der Botanische Garten der Villa Taranto (VCO) ist Schauplatz für saisonale Veranstaltungen, Ausstellungen und Festivals. Das "Zwiebelfest" im April ist eine der ersten Veranstaltungen zur Eröffnung der Frühlingssaison. Die Hauptattraktion ist dabei das Tulpenlabyrinth: ein 400 Meter langer, farbenfroher Weg, auf dem man in unzählige Schattierungen magischer Farben eintauchen kann. Von großer Bedeutung sind auch die Fai-Wochen und die Veranstaltung "Tourist in Your Town". Letztere findet jeden ersten Sonntag im Monat statt, wenn die Ente Giardini Botanici Villa Taranto in Zusammenarbeit mit lokalen Institutionen beschließt, die Tore für alle Einwohner der Gemeinde Verbania zu öffnen. So haben sie die Möglichkeit, den Park kostenlos zu besuchen. Anschließend finden in den Gärten echte Blumenausstellungen statt, wie die Dahlienausstellung: eine außergewöhnliche Blumenschau, die aus einem Labyrinth von Dahlien besteht, die von den letzten zehn Tagen im Juli bis Ende Oktober blühen. Mehr als 1 700 blühende Pflanzen zahlreicher Sorten können bewundert werden, die ein bezauberndes Spektakel von Formen und Farben bieten. Schließlich färbt das Herbstlaub den Garten majestätisch in Gelb- und Brauntönen.

Konservierung und Forschung in der Villa Taranto

Die Gärten der Villa Taranto (VCO) setzen sich mit ihren botanischen Aufwertungsmaßnahmen für die Erhaltung und den Schutz des riesigen Parks sowie für die Förderung der Artenvielfalt ein. Dank des Beitrags von gut definierten Forschungsprogrammen werden alle Pflanzen und Blumen des Parks untersucht, aufgewertet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das gesamte Projekt zur Erhaltung und zum Schutz des gesamten Gebietes ist das Ergebnis der hervorragenden Bemühungen des Vorstands des Botanischen Gartens Villa Taranto um die Entwicklung und Aufrechterhaltung wirksamer botanischer Methoden und Strategien. Die Besucher, die den Park erkunden, werden also mit einem gepflegten Ort konfrontiert, an dem sie ihre Zeit in der Natur verbringen können. Die biologische Vielfalt und die Erhaltung der Blumen- und Pflanzenarten sind die beiden grundlegenden Parameter, die die Arbeit dieser bezaubernden Kulturstätte bestimmen. Studien und Forschungen ermöglichen es, das immense botanische Erbe der Villa Taranto auf Wunsch des schottischen Kapitäns an künftige Generationen weiterzugeben.

Wie man zur Villa Taranto kommt

Der Botanische Garten Villa Taranto liegt in Italien, in Pallanza (VCO) am Westufer des Lago Maggiore und ist auf folgende Weise leicht zu erreichen:
  • - Mit dem Auto: vom Zentrum nach Norden: A26 VOLTRI-GRAVELLONA TOCE, Ausfahrt BAVENO/STRESA - 11 km auf der SS33 Richtung VERBANIA.
  • - Mit dem ZUG: Linie Mailand - Domodossola. Der Bahnhof von Verbania ist 9 km von den Gärten entfernt.
  • - Mit dem BOOT: mit dem öffentlichen Bootsdienst Navigazione Lago Maggiore, der auch eine Haltestelle vor den Giardini hat.
  • - Mit dem FLUGZEUG: vom Flughafen Malpensa. Alibus bietet Busverbindungen an.
Der Botanische Garten von Villa Taranto (VCO) ist von März bis November geöffnet und kostet 13 Euro für einen Erwachsenen. Es besteht auch die Möglichkeit, Führungen zu organisieren. Nähere Informationen zu den Öffnungszeiten und der Dauer der Führungen finden Sie auf der offiziellen Website des Botanischen Gartens der Villa Taranto.

Fazit: Der Charme der Villa Taranto

Der Botanische Garten von Villa Taranto (VCO) ist eine der wichtigsten botanischen Attraktionen am Lago Maggiore und eine wahre Oase der Ruhe, in der man seine Freizeit in Kontakt mit zahlreichen Pflanzen, Bäumen und Blumen verbringen kann. Die natürliche Schönheit ist das beherrschende Element der gesamten Anlage und trägt zusammen mit dem ständigen Schutz und der Erforschung dazu bei, dass das Gebiet ein wichtiger Bezugspunkt für die gesamte Gemeinde und auch für die zahlreichen Touristen aus aller Welt ist. Ein Besuch des Botanischen Gartens der Villa Taranto ist wie das Eintauchen in ein herrliches, zeitloses Blumengemälde.

FAQs

Wie sind die Öffnungszeiten der Villa Taranto?
Täglich, auch an Feiertagen, ganztägige Öffnungszeiten: - März: 9:00 - 17:00 Uhr (letzter Einlass) 18:00 Uhr Schließung der Pforten - April - September: 9:00 - 18:00 Uhr (letzter Einlass) 19:00 Uhr00 Schließung der Pforten - vom 1. bis 20. Oktober: 9:00 - 17:00 (letzter Einlass) 18:00 Schließung der Pforten - vom 21. bis 27. Oktober: 9:00 - 16:00 (letzter Einlass) 17:00 Schließung der Pforten - vom 28. Oktober bis 3. November: 9:00 - 15:30 (letzter Einlass) 16:30 Schließung der Pforten
Ist es möglich, an Führungen durch die Gärten teilzunehmen?
Ja, es sind Führungen durch die Gärten möglich.
Welche sind die seltensten oder bekanntesten Pflanzenarten, die ich in der Villa Taranto sehen kann?
In der Villa Taranto können Sie sowohl seltene Pflanzen wie die Victoria Cruziana als auch berühmte Pflanzen wie die Tulpen sehen.
Gibt es im Laufe des Jahres besondere Veranstaltungen oder Blumenausstellungen in der Villa Taranto?
Ja, in der Villa Taranto finden das ganze Jahr über besondere Veranstaltungen und Blumenausstellungen statt, wie z. B. das Blumenzwiebelfest im April.
[object Object]
Did you find this page useful?
Whattsup logo